Eine Uni - ein Buch

Jeder kennt die Abenteuer des Galliers Asterix® unter der Herrschaft der Römer.

  • Doch welche medizinischen, technischen, natur- oder sozialwissenschaftlichen Hintergründe stecken eigentlich in den Geschichten um den kleinen tapferen Gallier?
  • Auf welche biochemischen Fakten kann sich Miraculix bei der Zubereitung des Zaubertranks berufen?
  • Welche mechanischen und physikalischen Gesetze werden sehr kreativ ausgelegt, wenn Obelix Römer verprügelt?
  • Wie funktionierten Reisen über weite Strecken in der Antike?
  • Welche technischen Beschleunigungswerte müssten erreicht werden, um jemanden "aus den Sandalen" zu hauen?
  • Kannten die Römer schon (Massen-)Tourismus?

In diesem Projekt werden zu diesen und vielen weiteren Themen Sequenzen in Asterix®-Comics identifiziert und mit einem wissenschaftlichen und einem zwinkernden Auge Stück für Stück auseinandergenommen und wieder zusammengesetzt.
Denn bei intensiver Betrachtung ist das Potential der in diesen Geschichten wissentlich oder zufällig gemachten Anspielungen weitaus mächtiger als eine oberflächliche Lektüre vermuten lässt.

Jedes einzelne Thema wird gemeinsam von einem Themenpaten und einem Experten vorbereitet und in verschiedenen Formaten (von Vortrag über Workshop bis hin zum Sesterzen-Slam) mit Beteiligung der Zuhörer behandelt.

Sesterzen-Slam Jetzt seid Ihr dran

Asterix war schon immer dein Lieblingscomic?
Dir ist selber schon eine Szene aufgefallen, hinter der viel mehr als die bloße Handlung steckt?

Dann teile Deine Idee mit uns und den Interessenten und gestalte einen Beitrag für unseren Sesterzen-Slam.

Bei Teilnahmewunsch ist eine Bewerbung mit dem Text vorab per E-Mail (eine-uni-ein-buch@ame.rwth-aachen.de) erforderlich.
Die besten Texte werden dann von den Teilnehmern vorgetragen.

Wir suchen Themen wie folgende beispielsweise:

  • Welche Beschleunigung müsste erreicht werden, um jemanden „aus den Sandalen“ zu hauen, wie die Gallier es im Comic mit den Römern machen?
  • Warum sehen wir tatsächlich "Sterne" bei einem Schlag gegen den Kopf, wie es im Comic der Fall ist, wenn Römer von den Galliern geschlagen werden?
  • Vergleich der Geschlechterrollen und Geschlechterbilder in der Antike und heute: Was hat sich geändert, was ist geblieben? (siehe z.B. "Asterix und Maestria")

Termine

Nächster Termin

23.09.2019

16:30 - 18:00
Hörsaal 1385|219 - H08 im C.A.R.L. (Claßenstr. 11)


Orgien, Orgien, Orgien

Die gar nicht so spektakuläre römische Küche und ihr dekadentes Spiegelbild im kollektiven Gedächtnis.


© Pompeji Museum Neapel

Dozent: Jörg Fündling

Gierschlünde, die sich stundenlang in ekligen Leibgerichten vergraben und nur aufstehen, um sich schnell zu übergeben, damit die nächsten zehn Gänge in den Magen passen – das Bild ‚spätrömischer Dekadenz‘ sitzt im öffentlichen Bewusstsein immer noch ziemlich fest.

War es damals wirklich so schlimm?
Wie so oft hat Asterix als einprägsamer Signalverstärker für ein modernes Klischee gewirkt: Die schönsten Orgien haben erst die Historienromane seit dem 19. Jahrhundert und natürlich das Kino veranstaltet. Komplett unschuldig ist die Antike an ihrem schlechten Ruf allerdings nicht...

Was bisher geschah...

  • 04.06.19 16:30-18:00

    Wir sind die Gallier, Ihr seid die Römer
    Eine sozialpsychologische Perspektive auf das Spannungsverhältnis von 'Eigengruppe' und 'Fremdgruppe'

    Vortrag: PD Dr. Arling, Herr Knispel


  • 18.06.19 10:00-12:00

    Caesar und sein Papyrus
    Wie schrieb man Texte in der Antike

    Vorlesung/Übung: Prof. Dr. Paganini


  • 04.07.19 08:00-10:00

    Liebe auf den ersten Blick

    Studentische Vorträge: Frau Dr. Slabu, Frau Dr. Röth


  • 11.07.2019 12:00 - 14:00

    Asterix und die Mauern

    Workshop/Vortrag: Prof. Dr. Nacken, Prof. Dr. Paganini


  • 13.08.19  16:30-18:00

    Asterix - was fällt EUCH auf?

    Diskussionsrunde: Prof. Dr. Baumann, Frau Bardenhewer


  • 22.08.19 16:00 - 17:30

    Keine Angst vor (Fahr-)Planix
    Softwareentwicklung für pünktlichen Verkehr

    Vortrag: Herr Dr. Dohmen, Herr Dr. Engelmann, Frau Dr. Leyn

Nächste Termine

  • 25./26.04.2020

    Vortrag auf der Comiciade®

    Dozent: Martin Baumann

Dozenten

Prof. Dr. Martin Baumann


Institut für Angewandte Medizintechnik
Biomedical and Education Engineering

Dr. Ioana Slabu


Institut für Angewandte Medizintechnik
Biomedical and Education Engineering

PD. Dr. Viktoria Arling


Institut für Psychologie
Gesundheitspsychologie

M.Sc. Jens Knispel


Institut für Psychologie
Gesundheitspsychologie

Dr. Melanie Simon


Medizinische Fakultät
Weiterentwicklung und Medizindidaktik

Dr. Anjali Röth


Uniklinik RWTH Aachen
Allgemein-, Viszeral- und Transplantationschirurgie

Prof. Dr. Heribert Nacken


Lehr- und Forschungsgebiet Ingenieurhydrologie

Prof. Dr. Simone Paganini


Lehr- und Forschungsgebiet
Biblische Theologie

Dr. Jörg Fündling


Lehrstuhl für Alte Geschichte
Geschichte als Wissenskultur und Historisches Institut

Dr. Claus Dohmen


IVU Traffic Technologies AG
Forschung und Lehre

Dr. Ulrich Engelmann


IVU Traffic Technologies AG
Forschung und Lehre

Dr. Ulrike Leyn


IVU Traffic Technologies AG
Forschung und Lehre